GEBURRI 2017


Ist er nicht frech, der Spruch von Anita?

Der Anlass findet ab 16 Uhr statt.

Für den Samsatag dem 1. Juli 2017 habe ich 21 Personen aus den verschiedensten Kreisen zum Geburrifest bzw. zu eiem gemütlichen Zusammensein auf der Mole eingeladen.

Jeder nimmt das mit was er mag.

 

Bräteln, erzählen, neue Freundschaften bilden, Spielen, Spass haben ist angesagt.

Einfach in Ruhe GENIESSEN und SEIN.

Sozialmedien waren gestern!

 

 

Dumm gelaufen, ein lässiges Spiel bei welchem man NIE weiss ob man am Gewinnen ist oder am Verlieren, bis zum Schluss.

 

 

 

Kurz vor 23 Uhr erhalte ich noch dieses Kuchenbild von Anita…. Mmmmhhhhh

Und der Citronenkuchen sieht noch viel besser aus, mein Lieblingskuchen.

 

 

Angemeldet sind:
– Anita, Beatrice, Sigrid, Eva die fliegende Violine, Katharina, Marcel und Denise, Pascal, Fritz und Elsbeth, Maja und Christian, Michi, Duncan, René und ich

Ort:
Hafenanlage SEEROSE, Zürich Wollishofen.

Auf der Mole. Das ist für nicht Böötler der Betonsteg der ganz aussen am See liegt. Über den Steg der zur Mole führt und dann links. Das Schiff und die Brätlerei ist sicherlich zu sehen, ca. der 15 Standplatz. Link Google

Parkplätze vorhanden, Bahn und Bus bis Station Wollishofen und dann bis Seerose. Details folgen.

Mit dem Auto:
Autobahnausfahrt Wollishofen, über den Hügel – Kilchberg – runter zum See, links Abbiegen und dann ca. 500. Vorbei bei der SOCAR Tankstelle auf der linken Seite beim Campingplatz und dem Fischers Fritz Restaurant.

Zeit:
Ab 13 Uhr bin ich am Vorbereiten. Tische und Bänke vom Autodach auf die Mole fugen… Wenn Du also Kraft, Lust und Zeit hast…

Essen:
Salate oder ähnlich bringen mit;
Sigrid Kartoffelsalat, Beatrice Maissalat.
Anita ist für ihre Kuchen bekannt, also auch für Dessert ist gesorgt
ich danke Euch.

2. Juli 05.58 Uhr.
Einen tollen, friedlichen und lässigen Tag/Abend haben wir verbracht. Danke dass Ihr gekommen seid und gerne mal wieder. Marco

AEUGST, 1. Juli  2017, 09.23 Uhr

Im Hintergrund der neue DAB+ Sender VINTAGE RADIO

Liebe Freunde, ich bedanke mich recht herzlich für Euer Kommen und den lässigen Tag.