GEISTIGE- UND DIALOGISCHE ÜBUNGEN

Ist es nicht so, dass wir uns alle in der Regel an der Nase nehmen müssen, dass wir viel zu oft nach einem täglich ablaufenden Schema „funktionieren“ an Stelle dass wir den Tag bewusst ERLEBEN und am Abend iesen bewusst revuepassieren lassen?

 

 

Von mir hört nie jemand ich habe keine Zeit das ist allzuoft eine Ausrede, ein Vorwand und kein konstruktiver Einwand. Eine halbe Stunde am Tag und ich kann gezielt und bestimmt Leben und entspannt Schlafen.

Das Ziel einer Dialogischen Übung besteht darin, das Verständnis zu vertiefen und die Dialogpartner (das kann auch ich selber sein, im Bett, draussen bei einem Spaziergang in der schönen Natur). Die Dialogform hat die Ausbildung argumentativer Fähigkeiten zum Ziel.

Das Ziel einer Imaginativen Übung besteht darin…

Das Ziel einer Therapeutischen Übung besteht darin…

Das Ziel einer Sensibiblisierenden Übung besteht darin…

Das Ziel einer Moralischen  Übung besteht darin…

Das Ziel einer Intellektuellen  Übung besteht darin…

Das Ziel einer Spirituellen Übung besteht darin…

 

Noch lange nicht fertig…

 

AEUGST, 17. April 2014