LEBENSZEICHEN

lz1_01 Früher, wie ich noch über den Albis zur Arbeit gefahren bin, hat jeweils EINER mittels einer Zeichnung/Bild, seinen Unmut am System mitgeteilt. – Er war wohl Künstler .

Noch heute sind die Zeichnungen/Bilder zu sehen. Auf der linken Seite, im Wald wenn MANN vom Albis runterfährt Richtung Türlersee.

Er hat mich inspiriert auf eine etwas modernere Art dasselbe zu tun…

Musiker, ich meine nicht die die ihre Obeweite oder Tattoo’s zeigen, teilen oft ihre Meinung in ihren Liedern vor.

Impressionisten zeigen dies in teils interessanten Bildern.

Wie er, eben dieser mir unbekannte Künstler, Roger Waters von Pink Floyd, oder Enya auf eine ganz andere Weise, bin ich unabhängig und sehe mich als systemkritischen Menschen, der die Geschehnisse oft hinterfragt. DIE Kirche, DIE Politik, DIE Beamten und DIE Globalisierung geben Anlass dazu.

Frei nach Georg Danzer; Du kannst die Welt nicht gleich ändern aber Zeichen setzen – das geht- .

Seit Mai 2002 erscheint die Weltwoche im Magazinformat und hat ihren Fokus deutlich auf politischen Recherchejournalismus gelegt.
Das Blatt wird heute von der unabhängigen Weltwoche Verlags AG herausgegeben, die sich zu 100 Prozent im Besitz von Chefredaktor Roger Köppel befindet.
Die Weltwoche ist somit die einzige gewichtige Publikation der Schweiz, die vom Chefredaktor auch unternehmerisch geführt wird.

Sie vertritt bürgerlich-freiheitliche Grundwerte, ist staatsskeptisch und wirtschaftsfreundlich. Sie steht politisch für eine unabhängige und direktdemokratische Schweiz.

MDO, September 2010

Der Künstler scheint nach längerer Zeit, wieder aktiv zu sein…

Juli 2013
IMG_3681_01

September 2013
IMG_4290_01

Oktober 2013
IMG_4445_01

September 2015
hausen_01

Februar 2016
IMG_6181_01

.

AEUGST, 09. Juli 2013