BANKEN

bank

Worin besteht eigentlich die Aufgabe einer Bank?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen einer ZENTRALBANK mit der Aufgabe einem Staat Geld zu leihen und die Landeswährung stabil und glaubwürdig zu halten. Diese haben heute nur noch ca. 10% am Finanzmarktanteil was gefährlich ist in meinen Augen.. CH= SNB, Schweizerische Nationalbank, D=Deutsche Bundesbank

und einer PRIVATBANK (Grossbanken wie UBS, CREDIT SUISSE, Deutsche Bank, Lloyds, Royal Bank of Scotland, Bank of China, First National Bank etc.) welche Privatvermögen verwalten. Diese haben heute ca. 90% am Finanzmarktanteil was gefährlich ist. To big to fail!

Im Jahre 1999 hat der kompetente Theo Waigel, der damalige Finanzminister aus dem Land aus welchem wir meiner Meinung nach viel zu viele Menschen beherbergen und eingebürgert haben, eine gute Idee gehabt mit dem Euro. Analog dem US-Dollars und dem Japanischen Jen, sollte eine dritte Weltwährung entstehen…
Die Staatsverschuldung hätte gemäss TW nicht mehr als 60% des BIP sein dürfen. Soweit hätte ich dem EURO auch noch zustimmen können.

Dass aber nur drei Tage nach dieser Bespechung just die DEUTSCHEN genau diesen Passus im Vertrag aufgehoben haben wollten, das hat dem EURO das Genick gebrochen. Nicht um sonst machen dei stabile Schweiz, England und die Skandinavischen Ländern bei der EURO-GESCHICHTE nicht mit.
Und dann ist da noch der Pressebericht der Deutschen Bank.

Griechenland (den Griechen muss wohl kaum jemand vormachen wie der Handel funktioniert) vera… doch ganz Europa und erhält immerwieder neue Kredite welche die wohl kaum je zurückzahlen können/werden.

Es darf nie im Leben sein, dass eine PRIVATBANK welche in früheren Zeiten von Patriziern Geld ausgeliehen hat, dermassen gross ist, dass diese unter dem Begriff TO BIG TO FAIL gehandelt wird. So kann sich eine PRIVATBANK an und für sich erlauben was sie will.