NIETZSCHE

Friedrich, Wilhelm Nietzsche wurde am 15. Oktober 1544 geboren in Röcken D. und starb mit jungen 55 Jahren am 25. August 1900 in Weimar.

Sein Vater hat den Sohnemann dann auch an der Universität in Basel als Professor vorgeschlagen.

Den jungen Nietzsche beeindruckte besonders die Philosophie Schopenhauers.

Später wandte er sich von dessen Pessimismus ab und stellte eine radikale Lebensbejahung in den Mittelpunkt seiner Philosophie.

Sein Werk enthält scharfe Kritiken an Moral, Religion, Philosophie, Wissenschaft und Formen der Kunst.  Wiederkehrendes Ziel von Nietzsches Angriffen ist vor allem die christliche Moral sowie die christliche und platonistische Metaphysik. Er stellte den Wert der Wahrheit überhaupt in Frage und wurde damit Wegbereiter postmoderner philosophischer Ansätze. Auch Nietzsches Konzepte des „Übermenschen“, des „Willens zur Macht“ oder der „ewigen Wiederkunft“ geben bis heute Anlass zu Deutungen und Diskussionen.

Das Einzige was wir gemeinsam haben ist das in Frage stellen der Christenheit und die schöne Gegend Sils in welcher auch er oft war.

ZARATURSTA wurde später von Richard Strauss komponiert und ELP (Emmerson, Lake and Palmer haben das 1977 nochmals etwas rockiger verfasst.

AEUGST, 17. Mai 2018